Seite wählen

Enttäuschungen aufgrund von Erwartungen machen uns krank und teils ohne, dass wir merken, wie die Zusammenhänge sind, dass wir am Ende frustriert sind und eine egoistische Haltung im Leben entwickeln. Das ist ein Teufelskreislauf, der teils schwer zum Durchbrechen ist.

Die Buddhisten sprechen davon, dass der Kern dieser Enttäuschungen die Bewertungen sind.

Sollten auch Sie diese Gefühle von Enttäuschung oder gar Ausgenutzt-Sein fühlen, dann lade ich Sie ein kurz inne zu halten.

Nehmen Sie eine konkrete Situation vor Ihr inneres Auge, wo Sie sich was Anderes erwartet haben.

Nun gehen Sie zurück auf Anfang:

Jemand hat Sie enttäuscht. Durch was genau? Seien Sie da ganz ehrlich nur vor sich selbst ganz allein.

Wahrscheinlich haben Sie für diesen Menschen etwas getan? Zeit oder Materielles gegeben ohne dafür bezahlt worden zu sein? Sie haben ihm Dieses geschenkt? Oder? Was war es?

Nun gehen Sie noch ein Stück weiter zurück. Warum haben Sie dieser Person dieses Etwas geschenkt? Was war Ihre Motivation? Haben Sie vom Herzen her, dieser Person etwas Gutes tun wollen? War es aus Nächstenliebe heraus? Ja?

An dieser Stelle angekommen, wo wir wieder spüren, dass wir dieser Person etwas einfach schenken wollten, ob eine materielle Sache oder eine Tat, ist noch alles in Ordnung. Es erfüllt Sie mit Liebe und an dieser Stelle würden Sie es wieder tun, oder?

Aber nun kam es zu der Enttäuschung, nicht wahr? Und es tut weh im Herzen.

Denn ohne, dass Sie es gemerkt haben, haben Sie einen dunklen Punkt wieder bei sich entdeckt, der geheilt werden will. DIESE DUNKLEN PUNKTE HABEN WIR ALLE.

Sie sind ein guter Mensch und sind auf einem guten Weg. Aber auch Sie, wie wir alle, kommen von der dunklen Seite ins Licht und auf diesem Weg ist es Ihre Aufgabe sich zu befreien von Bewertungen und Erwartungen. Nur so gelingt es, dass Sie immer mehr nur in der Liebe und Verbundenheit zu anderen Menschen bleiben können.

Was Sie damit machen, ist, dass Sie diese Liebesenergie in das kollektive Energiefeld senden.

Es mag sein, dass dieser eine Mensch, der Sie enttäuscht hat, noch nicht soweit ist. Aber auch bei ihm haben Sie mit Ihrem Geschenk einen dunklen Teil geheilt bzw. zur Heilung angeregt.

Und ich mag Sie an der Stelle erinnern: in Liebe etwas zu schenken, aus dem Herzen heraus, ist keine Angelegenheit von einem Tauschgeschäft. Sie haben stets die Wahl etwas aus dem Herzen heraus zu tun und so das gemeinsame Energiefeld der Menschen mit Ihrem Herzenslicht zu erleuchten und daran Ihre Befriedigung zu haben. Oder aber Sie dürfen zu jeder Zeit ganz bei sich bleiben und sich schonen und erst einmal selbst für sich allein etwas Gutes tun bis Sie soweit sind, etwas für Andere zu tun. Denn auch hier ist oft ein kleiner Teufel versteckt, dass wir uns anfangen für Andere aufzuopfern, bevor wir überhaupt selbst die Energie dafür haben. So fangen emotionale Tauschgeschäfte an, die zu Enttäuschungen führen, emotionalem Schmerz, Rückzug und Blockaden im zwischenmenschlichen Miteinander.

Nochmals eine kleine Anleitung zur Heilung von enttäuschten Gefühlen:

  1. Spüren Sie in Ihre eine ganz konkrete Enttäuschung rein. Wer hat diese gerade verursacht?
  2. Gehen Sie der Sache auf den Grund. Warum haben Sie eine andere Reaktion von gerade diesem Menschen erwartet? Was genau haben Sie für ihn getan?
  3. Gehen Sie einen Schritt weiter zurück und fragen sich: warum habe ich es für ihn getan? Warum habe ich ihm dies oder das geschenkt?
  4. Nun spüren Sie in Ihre Motivation tief hinein? War es Ihnen eine Herzensangelegenheit? Oder haben Sie da schon Erwartungen gehabt in Form einer Gegenleistung?
    Im ersten Fall werden Sie nun wahrscheinlich direkt ruhiger und versöhnter.
    Im zweiten Fall: nennen Sie beim nächsten Mal bei so einer Aktion „einfach“ Ihren Preis dafür und benennen das Ganze als ein Geschäftsangebot, wo Sie direkt etwas leisten und der Andere dann leisten darf, wenn er es kann.

Ich bin sicher, dass Sie mit dieser kleinen Anleitungen, wenn Sie diese paar Mal durchgegangen sind, viel gelöster an das Miteinander gehen werden.

Ich freue mich, wenn ich Sie wieder inspirieren konnte und wünsche Ihnen eine schöne Zeit!

Ihre Agnes Martin-Dulemba 💗